Sonder-Yogaklassen

Slava

Yogis4Slava - Charity Yoga

Manche Schicksalsschläge die Menschen widerfahren berühren einen sehr. Der Wunsch zu Helfen, wächst in einem. Dies ist ein solcher Moment.

Als Yoga-Lehrerin spreche ich heute alle Yogalehrer*innen, Menschen die Yoga praktizieren und Menschen, die einfach ein großes Herz haben mutig an, um meine Freundin, Kollegin und Yoga-Lehrerin Slava zu unterstützen.

Durch einen sehr schweren Verkehrsunfall am 13.11.2019 ist Slava aus ihrem normalen Leben herausgerissen worden. Die Ärzte in ihrer Heimatstadt Astrachan (Russland) haben ihr Leben gerettet und die nötigsten Operationen am Bein und im Gesicht durchgeführt. Das rechte Bein ist allerdings so schwer verletzt, dass zur Wiederherstellung der Beweglichkeit dringend weitere Operationen erforderlich sind. Diese Kosten werden jedoch von der Krankenversicherung nicht übernommen. Aus eigener Kraft und auch aus dem familiären Umfeld können die notwendigen Gelder nicht aufgebracht werden. Es mangelt schon jetzt an dem Nötigsten.

Der Gedanke, dass meine Freundin plötzlich nicht nur ihren Beruf, sondern auch ein Stück ihres Lebens schlagartig verloren hat, hat mich sehr getroffen und mir bewusst gemacht, dass es jeden von uns treffen könnte. Wie dankbar wäre ich für Hilfe oder Linderung in solch schweren Zeiten.

Liebe Yoga-Freunde! Ich möchte mit meinen Möglichkeiten helfen und Euch einladen, mich dabei zu unterstützen. JEDE Unterstützung ist VIEL WERT.

Wie: Ich lade Euch zu einer Yoga-Stunde bei Yoga-Arts ein. Statt einer festen Kursgebühr freuen wir uns über eine Spende, die ihr selbst bestimmen könnt.

Wann: Sonntag, 29. März 2020 und Sonntag 05. April, jeweils um 17.30 Uhr

 

Ein Mensch ist ein Stern, viele Menschen sind das ganze Universum.

Yoga heißt Einheit, sei dabei und leiste deinen kleinen Beitrag, der zu einer großen Sache beitragen kann.

Teile diese Spendenaktion mit deinen Freunden #yogis4Slava - Sharing is caring!

Danke und Namaste

Tatsiana Nüllmeier

 

YOGA FÜR ARTENVIELFALT

Die Zahlen des Weltbiodiversitätsrats IPBES sind alarmierend: Rund eine von acht Millionen Tier- und Pflanzenarten ist bedroht. Wir müssen das Artensterben aufhalten!
Ab dem 3. März 2020, Tag des Artenschutzes, setzen wir zusammen mit möglichst vielen Yogis ein Zeichen für die Artenvielfalt. Erlebe eine ganz besondere Yoga-Klasse und unterstütze die WWF-Aktion 'Yoga für Artenvielfalt' mit deiner Spende für den Artenschutz.
Zusammen üben wir Krähe, Delfin, Robbe und weitere Yoga-Positionen, deren Namensgeber bedrohte Arten sind. Die Natur dient als Vorbild für sämtliche Yogastunden. Lass uns ganz bewusst Yoga üben und der Natur etwas zurück geben.

Eine Yogaklasse auf Spendenbasis. Alle Einnahmen gehen direkt an WWF - Deutschland: Action Panda

Sonntag, 26. April 2020, 10:30 bis 12:30 Uhr