Coronavirus

Verordnete Schließung des Yogastudios vom 17. März bis zum 19. April 2020

Stand 16.03.2020 / 08:20 Uhr

Liebe Yoga Arts-Freunde,

bewahren wir Ruhe in ruhelosen Zeiten!

Nun ist es seit gestern Abend (15. März 2020) amtlich. Die Landesregierung NRW hat folgendes beschlossen:

"Ab Dienstag ist dann auch der Betrieb von Fitness-Studios, Schwimm- und Spaßbädern sowie Saunen untersagt. Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet."

D. h. unser Studio schließt vom 17. März bis zum 19. April 2020.

Die heutigen beiden Kurse am Montag, den 16. März finden noch statt.

Alle 5er /10er-Karten werden entsprechend verlängert und verfallen nicht!

Die Monatsbeiträge laufen weiter, da laut offiziellen Quellen momentan noch kein Anlass zum Sonderkündigungsrecht besteht.

Zuhause bleiben bedeutet allerdings nicht, dass wir kein Yoga mehr machen sollten. Ganz im Gegenteil: gerade jetzt ist es besonders wichtig das Gemeinschaftsgefühl zu bewahren und unser Immunsystem mit Yoga zu stärken.

Wir möchten den Austausch mit Euch virtuell weiterführen und Online-Klassen zu reduzierten Preisen anbieten. Die Türen vor Ort sind zwar geschlossen, aber dafür öffnen wir sie virtuell für Euch.

Sobald wir technisch dafür eingerichtet sind, berichten wir Euch von der Vorgehensweise.

Lasst uns gerne wissen, ob dies für Euch eine vorstellbare Option ist: info@yoga-arts.eu

Bitte bedenkt, dass unsere Kosten weiterlaufen und wir unser Yogastudio auch nach der Krise für Euch weiterführen möchten.

In diesen für uns alle ungewöhnlichen Zeiten wünschen wir Euch von ganzem Herzen Gesundheit und Zuversicht. Nehmen wir die Krise als Chance unser Leben zu entschleunigen und den auferlegten „Stillstand“ angstfrei zu durchleben.

Namasté,

Eure Nanci, Silke, Tanja, Tatsiana, Ute und Jorinde

 

Stand 15.03.2020 / 23:57 Uhr

Am Abend des 15. Märzes 2020 wurde folgendes von der Landesregierung NRW beschlossen:

https://www.mags.nrw/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitere-massnahmen-zur-eindaemmung-der-corona-virus

In der Pressemitteilung der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen heißt es u.a.:

"Ab Dienstag ist dann auch der Betrieb von Fitness-Studios, Schwimm- und Spaßbädern sowie Saunen untersagt. Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet."

D. h. auch wir müssen unsere Tore vorerst schließen! Wir bedauern dies sehr und denken aktuell - wie viele ander Yogastudios auch - über Online-Kursangebote nach! Nähere Infos hierzu folgen.

 

Stand, Freitag 13. März 2020

Liebe Yoga Arts-Freunde,

auch wir beobachten selbstverständlich die Entwicklung zum kursierenden Coronavirus, informieren uns und wägen ab. Das Wohl unserer Yogastudio-Besucher wie auch der Lehrenden hat dabei oberste Priorität!

Nach sorgfältiger Rücksprache mit unseren Yogalehrerinnen möchten wir zum jetzigen Zeitpunkt den Yogaunterricht nicht einstellen. In unseren Kursen versammeln sich maximal 20 Personen in einem Raum, meistens weniger.

Aus gegebenen Anlass möchten wir Euch hier über unsere Schutz- und Hygienemaßnahmen informieren:

Bitte bleibt mit Infektionskrankheiten zuhause. Das gilt auch, wenn ihr Euch in einem der Risikogebiete aufgehalten habt (14 Tage Inkubationszeit nicht vergessen). Kommt nur zu den Kursen, wenn Ihr Euch fit und gesund fühlt.

Das Händewaschen und Desinfizieren, Niesen und Husten in die Ellenbogenbeuge ist natürlich weiterhin oberste Priorität.

Wir bitten Abstand zu nehmen von Händeschütteln und jeglichem vermeidbarem Körperkontakt.

Wir begrüßen es besonders, wenn eigene Yogamatten und ggf. auch eigene Hilfsmittel (Decken, Kissen, Blöcke, Gurte) mitgebracht werden. Bitte achtet verstärkt darauf, die Yogamatten vor und nach Gebrauch gründlich zu reinigen. Nehmt es als Anlass, Euch eigene Yogamatten anzuschaffen. Dies ist generell aus hygienischen Gründen wünschenswert. Zukünftig werden wir Leihmatten nur noch gegen eine geringe Gebühr (symbolisch 1 €) ausgeben, da wir sie anschließend in der Waschmaschine reinigen müssen. Falls Ihr Euch keine eigene Matte besorgen könnt, legt bitte alternativ ein rutschfestes Yoga-Handtuch (ca. 10 €) über die Leihmatte.

Auch unsere Yogalehrerinnen sind angehalten, Euch im Unterricht vorerst nur noch wörtlich zu korrigieren. Es werden momentan keine Adjustments/Hands-On gegeben, bis die Lage sich beruhigt hat. Es sei denn dies wird ausdrücklich von Euch gewünscht und die Lehrende hat nichts dagegen. Um die Sache zu vereinfachen, werden wir ab nächster Woche kleine Armbänder in den Farben Grün (ja - ich möchte adjustet werden) und Rot (nein danke) bereit halten.

Übungen, bei denen ihr Euch ins Gesicht fasst, oder durch den Mund ausatmet, werden von uns vorerst vermieden.

Wir danken Euch für Euer Verständnis und Euren Support. Wir bleiben zuversichtlich und hoffen, dass sich die Situation in den kommenden Monaten wieder entspannen wird.

Im Sinne des berühmten Mantras, welches wir in vielen Yogaklassen rezitieren:

लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु II

Lokāḥ samastāḥ sukhino bhavantu.

Mögen alle Wesen in allen Welten gesund und glücklich sein.

 

Vielen Dank für euer Verständnis.

Euer Yoga Arts-Team